Elektrotechnikermeister Walfried Pofalla (v.l.), OStR Jens Rutenbeck, Leo Hannen (Sandersfeld Sicherheitstechnik), Eric Eggers (Apmann Datentechnik), Constantin Aprodu (Ron Toben Sicherheitstechnik, Erik Buller (Musswessels Elektrotechnik), Ali Jalal Hasan Ali (fm best Telekommunikation), Jens Boelen (Innung für Elektro- und Informationstechnik in Ostfriesland), StR Bernhard Janßen
© KH

Neue Informationselektroniker am Start

Fünf Nachwuchshandwerker erhalten ihre Gesellenbriefe.

Ostfriesland. Auch wenn mehr als die Hälfte ihrer Lehrzeit zum Teil erheblich von den Auswirkungen und Folgen der Pandemie geprägt war, haben sich die Auszubildenden in der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik nicht unterkriegen lassen und kürzlich ihr Können unter Beweis gestellt.

Bei der Gesellenprüfung am Bildungszentrum für Technik und Gestaltung (BZTG) in Oldenburg schafften alle Lehrlinge den Abschluss. Besonders bemerkenswert: Trotz der vergleichsweise kleinen Gruppenstärke erreichten zwei der frisch gebackenen Gesellen sogar die Note „gut“. Erik Buller (Elektro Musswessels GmbH, Papenburg) und Leo Hannen (Sandersfeld Sicherheitstechnik GmbH, Leer) freuten sich über ihren Berufsabschluss mit Auszeichnung.

Bei der Übergabe der Zeugnisse und Gesellenbriefe war dann auch das Thema Corona wieder präsent – ohne Maske geht auch hier derzeit nichts. Jens Boelen, Mitglied im Vorstand der Innung für Elektro- und Informationstechnik in Ostfriesland, wies auf die große Attraktivität und die hervorragenden Perspektiven des Berufes hin. Nur über Digitalisierung zu reden, reiche nicht aus. Es brauche auch gut ausgebildete und kompetente Fachkräfte, die das Ganze in der Praxis umsetzten.