Damit Azubis die Prüfung bestehen, gibt es einen gezielten, zusätzlichen Sprachunterricht für einige Berufssparten.
© amh-online.de

Deutschkurs für Azubis

Sprachförderung während der Ausbildung bereitet optimal auf die Gesellenprüfung vor. Kostenfreie Online-Kurse starten in diesen Wochen.

Ostfriesland. Gute Kenntnisse der deutschen Sprache sind entscheidend, damit die berufliche Ausbildung erfolgreich abgeschlossen werden kann. „Leider weisen vermehrt Auszubildende mit Zuwanderungshintergrund eine hohe Durchfallquote auf, weil sie in der theoretischen Prüfung die Texte nicht gut genug lesen und verstehen können“, berichtet Ausbildungsberater Dieter Friedichs von der Handwerkskammer für Ostfriesland.

Um den Spracherwerb zu fördern und die angehenden Auszubildenden bei der Verständigung im Betrieb zu unterstützen, bietet das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Abstimmung mit dem Niedersächsischen Kultusministerium in den nächsten Wochen geförderte Sprachkurse mit renommierten Schulen an. Sie sindauf die sprachlichen Anforderungen der dualen Ausbildung und deren Rahmenlehrpläne in der Berufsschule ausgerichtet. Speziell im Handwerk werden Kurse in den Berufsfeldern Friseur/in, Maler/in und Lackierer/in, Elektroniker/in, Kfz-Mechatroniker/in, Metallbauer/in sowie die kaufmännische Berufssparte angeboten.

Die Lehrgänge werden im Online-Format durchgeführt und richten sich an alle Auszubildenden in Niedersachsen. Für die kostenfreie Teilnahme ist eine Berechtigung erforderlich, die vom BAMF ausgestellt wird. Weitere Informationen finden Interessierte auf der Webseite der Handwerkskammer für Ostfriesland unter www.hwk-aurich.de/sprachkurse. Ansprechpartner ist Dieter Friedrichs unter Telefon 04941 1797-58 oder E-Mail d.friedrichs@hwk-aurich.de.

Hintergrundinfos

Infoblatt: Sprachkurse speziell für Auszubildende (274,92 KB)

Antrag auf Teilnahmeberechtigung für Auszubildende (121,30 KB)

Postvollmacht in Berufssprachkursen (110,40 KB)

Sprachkurse speziell für Auszubildende

Alle Kurse sind exakt auf die sprachlichen Erfordernisse in der Ausbildung und der Berufsschule abgestimmt und konzipiert. Der Unterricht ist abgestimmt auf die Rahmenlehrpläne der Berufsschulen. Auszubildende lernen sehr zielgerichtet und effektiv. Daher gibt es für unterschiedliche Ausbildungsberufe jeweils einen auf die sprachlichen Erfordernisse der jeweiligen Ausbildung abgestimmten Kurs.

Teilnehmen können alle Auszubildende in einer dualen Ausbildung. Für die Teilnahme ist eine Berechtigung erforderlich, die vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ausgestellt wird. Die Teilnahme ist kostenlos.

Fordern Sie bitte den Antrag auf Teilnahmeberechtigung für Auszubildende zusammen mit einer Postvollmacht in Berufssprachkursen direkt bei dem Träger, dessen Kurs Sie besuchen möchten, an. Den unterschriebenen Antrag und die Postvollmacht senden Sie dann zusammen mit einer Kopie des Ausbildungsvertrages und einer Kopie des Aufenthaltstitels an den ausgewählten Träger zurück. Den Antrag auf Teilnahmeberechtigung und die Postvollmacht finden Sie auch auf der Homepage des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge: www.bamf.de.

Bitte wenden Sie sich direkt an den Träger, der den für Sie passenden Kurs anbietet.

Sprachkurse speziell für Auszubildende

 

Ausbildungsberuf Träger Beginn Unterrichtszeit Kontakt
Kaufmännisch Berlitz KW 08/22 nach Absprache, voraus. 2 x 3 UE pro Woche

Silke Kruse
Tel. 0177 2705722
E-Mail silke.kruse@berlitz.de

Friseur/in EuroSchulen Oldenburg 21.02.2022 nach Absprache, voraus. 2 x 3 UE pro Woche

Daniel Slawinski
Tel. 0441 21840-0
E-Mail slawinski.daniel@eso.de

Maler/in und Lackierer/in EuroSchulen Oldenburg ab 21.02.2022 nach Absprache

Dagmar Schneider

Tel. 0541 21854
E-Mail schneider@inlingua-osnabrueck.de

 

Elektronik/in VHS Braunschweig 01.03.2022 Di, 16:15 - 18:30 Uhr

Andrea Schreiber
Tel. 0 531 2412 415
E-Mail andrea.schreiber@vhs-braunschweig.de

Kfz-Mechatronik/in VHS Braunschweig 01.03.2022 Di, 16:15 - 18:30 Uhr Andrea Schreiber
Tel. 0 531 2412 415
E-Mail andrea.schreiber@vhs-braunschweig.de
Metallbau/-technik VHS Meppen KW 08/22 nach Absprache, voraus. 2 x 3 UE pro Woche

Radka Lemmen
Tel. 05931 9373 24
E-Mail radka.lemmen@vhs-meppen.de

 

Ansprechpartner

Dieter Friedrichs
Ausbildungsberater
Telefon 04941 1797-58
d.friedrichs@hwk-aurich.de