©HWK

Karriere durch Weiterbildung

Berufsbildungszentrum veröffentlicht Kursprogramm 2019/20.

Ostfriesland. Endlich selbst den Nachwuchs ausbilden? Mehr Verantwortung im Betrieb übertragen bekommen? Vielleicht der eigene Chef oder die eigene Chefin werden? Der erste Schritt dahin ist eine Weiterbildung. Egal, ob Selbstständige, Arbeitnehmer oder Auszubildende: Im Bildungsprogramm 2019/20 des Berufsbildungszentrums, kurz BBZ, der Handwerkskammer für Ostfriesland wird jeder fündig. Zahlreiche fachpraktische und kaufmännische Lehreinheiten warten auf Teilnehmer. Bereits ab Mitte August starten die ersten Kurse zur Ausbildereignung oder Meistervorbereitung in Aurich.

„Wir bieten gezielt Themen an, die für unsere Betriebe und deren Beschäftigte relevant sind“, sagt BBZ-Geschäftsführerin Angela Mandel. So startet in diesem Jahr zum Beispiel erstmals ein Meisterkurs in der neuen Maler- und Lackiererhalle in Aurich. Ein Schwerpunkt der Erwachsenenbildung liegt auf den Meistervorbereitungskursen in rund zehn Fachbereichen. Auch der Studiengang „Geprüfte/r Betriebswirt/in nach der Handwerksordnung“ gehört zum Angebot des  BBZs. Diese Kooperationsveranstaltung der norddeutschen Handwerkskammern wird überwiegend im virtuellen Klassenzimmer durchgeführt. Der aktuelle Kurs beginnt im Oktober. Er findet berufsbegleitend statt. Das weitere Angebotsspektrum erstreckt sich unter anderem auf fachspezifische Kurse aus Bereichen wie Metalltechnik, Kraftfahrzeugtechnik oder Schweißtechnik. Zudem gibt es Seminare der Unternehmensführung, die zum Beispiel folgende Themen behandeln: Existenzgründung, Konfliktlösung, Lohn- und Finanzbuchhaltung.

Nähere Details gibt es in der Kursdatenbank der Handwerkskammer für Ostfriesland unter www.hwk-aurich.de. Interessierte können sich auch an die Berater des BBZ wenden. Ansprechpartnerin ist Ramona de Buhr; Telefon 04941 1797 -73, r.debuhr@hwk-aurich.de.

1796 Zeichen