Die Kinder der Projektgruppe "Klempner" freuen sich über die Kupferrohrherzen, die sie mit nach Hause nehmen dürfen. © HWK

Nachwuchs auf Entdeckungsreise

Kindertagesstätte Pinguin mit mehreren Projektgruppen zu Gast in der Handwerksammer für Ostfriesland.

Ostfriesland. Wie bringt man eine Lampe zum Leuchten? Wie flickt man einen Reifen? Und was genau macht eigentlich ein Klempner? Die Antworten auf diese und weitere Fragen hat der Nachwuchs aus der Kindertagesstätte Pinguin gefunden. In den Werkstätten des Berufsbildungszentrums der Handwerkskammer für Ostfriesland sind sie gemeinsam mit Meistern und Lehrlingen auf Entdeckungsreise gegangen.

Im Rahmen eines Projektes zum Thema „Handwerk“ hat der Kindergarten Pinguin e.V. aus Aurich mit einigen Gruppen die Werkstätten der Handwerkskammer besucht. Die Kinder haben sich dabei mit Kraftfahrzeugtechnik, Elektrotechnik, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK) sowie dem Malerhandwerk beschäftigt. Dabei stand das Ausprobieren im Vordergrund. Die eigenen Hände zu benutzen und direkt ein Ergebnis zu erhalten, hat den Kleinen sichtlich Freude bereitet.
„Es ist schön zu sehen, dass die Kinder mit so viel Spaß bei der Sache sind“, sagte Angela Mandel, Geschäftsführerin des Berufsbildungszentrums.
Ob nun beim Flicken eines Autoreifens, beim Ausprobieren verschiedener Arten, eine Lampe anzuschalten oder beim gemeinsamen Malen mit Azubis aus der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung, die Kinder waren immer ganz nah dran. Ein besonderes Highlight war der Besuch in der SHK-Werkstatt, denn zum Abschied durfte jedes Kind sein eigenes, aus einem Kupferrohr geformtes, Herz mit nach Hause nehmen. 

1385 Zeichen