Ob Bäcker, Maler oder Augenoptiker: Das Handwerk bietet über 130 spannende Arbeitsfelder, die es zu entdecken gilt.
©amh-online.de

Kleine Hände, große Zukunft

Handwerk schreibt Kita-Wettbewerb aus. Jeweils 500 Euro für die Gruppenkasse ausgelobt.

Ostfriesland. Wie lange muss ein Brot in den Ofen? Wie entsteht ein künstlicher Zahn? Und warum müssen Schornsteine sauber gemacht werden? Kinder, die die Welt entdecken, haben viele Fragen und stecken voller Tatendrang. Was könnte da spannender sein, als einem „echten“ Handwerker bei der Arbeit zuzuschauen – und anschließend selber aktiv und kreativ zu werden?

Genau darum geht es beim bundesweiten Kita-Wettbewerb, den die Handwerksammer für Ostfriesland gemeinsam mit der Aktion Modernes Handwerk ausschreibt. Unter dem Motto „Kleine Hände, große Zukunft“ besuchen Kita-Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren mit ihren Erziehern Handwerksbetriebe oder laden Handwerker in ihre Gruppen ein. Anschließend gestalten die Kinder gemeinsam ein Riesenposter, auf dem sie ihre Erlebnisse festhalten – mit allen Materialien, die sie kennengelernt haben. „Wir vermitteln so schon den Kleinsten ein positives Handwerksbild, wecken Interesse für viele Berufe und Respekt für das, was die Meister und Gesellen schaffen“, erklärt Handwerkskammerpräsident Albert Lienemann. 

Bis zum 8. Februar 2019 können die Kita-Gruppen ein Foto ihres Posters per E-Mail einreichen. Dem Sieger in jedem Bundesland winkt ein Preisgeld von 500 Euro. Wettbewerbspakete sendet Elke Daniels von der Handwerkskammer auf Anfrage zu. Sie ist zu erreichen unter der Telefonnummer 04941 1797-96 oder via E-Mail e.daniels@hwk-aurich.de. Außerdem können die Unterlagen auch online unter www.amh-online.de/wettbewerbspaket kostenlos angefordert werden.

1472 Zeichen