Gratulierten Yves Pape (vorne Mitte) zur Jubiläumsprüfung (vorne von links): Matthias Siefken, Angela Mandel, Peter-Ulrich Kromminga und Hans-Joachim Bornhuse.
© HWK

Jubiläumsprüfung im Schweißen

6000. Prüfung in der schweißtechnischen Kursstätte der Handwerkskammer für Ostfriesland abgelegt.

Ostfriesland. Seinen Wiederholungslehrgang im Schweißen wird Yves Pape wohl nicht so schnell vergessen. Der 31-jährige Emder hat die 6.000 Prüfung in der DVS-Kurstätte des Berufsbildungszentrums (BBZ) der Handwerkskammer für Ostfriesland abgelegt. Mit dem Jubiläum kamen auch die Gratulanten, die dem gelernten Konstruktionsmechaniker ein Präsent überreichten. Hauptgeschäftsführer Peter-Ulrich Kromminga und BBZ-Geschäftsführerin Angela Mandel beglückwünschten neben dem Jubilar auch die Schweißlehrer Hans-Joachim Bornhuse und Matthias Siefken. „Die hohe Ausbildungsfrequenz ist eine tolle Leistung“, lobte Kromminga.

300 Prüfungen pro Jahr werden im Schnitt in der DVS Kursstätte abgelegt – mit steigender Tendenz. „Schweißfachmänner sind am Arbeitsmarkt gefragt“, berichtete Bornhuse. Seit über 50 Jahren wird in der Werkstatt unterrichtet und Zertifikate für anerkannte Schweißer nach den Richtlinien des „DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.“ ausgestellt. In fünf Verfahren wird praktisch ausgebildet: Metall-Schutzgasschweißen für Stahl (MAG-Schweißen) und Aluminium (MIG-Schweißen), Gasschweißen, Lichtbogenhandschweißen und Wolfram-Inert-Gas-Schweißen (WIG-Schweißen). Wiederholungsprüfungen im Schweißen sind eine Pflicht, der Yves Pape gern nachkommt. Er kennt das BBZ in Aurich bereits seit seiner Ausbildung und ist immer gern dort. „Es ist schön, zu seinen Wurzeln zurückzukehren“, sagte der Emder. 

Der nächste Kurs zum internationalen Schweißfachmann findet vom 19. Oktober 2018 bis 29. Juni 2019 statt. Informationen zu diesem und weiteren Kursen gibt es von Hans-Joachim Bornhuse, erreichbar unter der Telefonnummer (04941) 1797-66 oder E-Mail schweissen@hwk-aurich.de. Anmeldungen zum oben genannten Kurs nimmt Ramona de Buhr entgegen: Telefon 04941 1797-73, E-Mail r.debuhr@hwk-aurich.de.

1.798 Zeichen