© maho - fotolia.com

Handwerker finden

Sie möchten einen Handwerksbetrieb beauftragen für Sie tätig zu werden? In den folgenden Datenbanken haben Sie die Wahl:

Betriebsdatenbank

Hier finden Sie Betriebe, die in der Handwerksrolle eingetragen sind.

Barrierefreies Bauen - Wohnen im Alter

Im Verzeichnis „Barrierefreies Bauen – Wohnen im Alter“ finden Sie die Kontaktdaten von Unternehmen aus Ostfriesland, die Angebote speziell für Senioren unterbreiten. Die Betriebe sind in alphabetischer Reihenfolge geordnet.

© zvshk.de

Alle die hier aufgeführten Betriebe haben erfolgreich an dem Seminar „Barrierefreies Bauen – Wohnen im Alter“ der Niedersächsischen Fachstelle für Wohnberatung teilgenommen.  Das Seminar hat folgende Themengebiete bearbeitet:

  • Basisinformation zur demografischen Entwicklung, zu Zielgruppenmerkmalen und zum Wohnen im Alter
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen (DIN-Normen zur Barrierefreiheit, Baugesetze)
  • Individuelle und strukturelle Wohnraumanpassung
  • Bautechnische Vertiefungsthemen
  • Finanzierungsmöglichkeiten von Wohnraumanpassungsmaßnahmen
  • Praktische Umbauplanungen

Handwerkerverzeichnis für Schimmelpilzbekämpfung

Ein Raum in Ihrer Wohnung ist mit Schimmelpilzen befallen oder die Wände weisen Feuchtigkeit auf? Dann hilft Ihnen dieses Verzeichnis mit ausgebildeten Handwerkern, die Sie in Fragen des Feuchtigkeitsschutzes sowie zu Schimmelpilzschäden beraten können.

Diese Handwerker haben sich speziell zu dem Thema „Schimmelpilzbeseitigung“ fortgebildet und erkennen für Sie den Pilzbefall, bewerten ihn und können ihn fachgerecht sanieren.

© Karin & Uwe Annas - fotolia.com

Alle Betriebe, die in dem Handwerkerverzeichnis eingetragen sind, haben den Sachkundenachweis für Schimmelpilze in Innenräumen erworben. Folgende Kenntnisse wurden vermittelt:

  • Biologisches, rechtliches und bauphysikalisches Grundlagenwissen
    Erscheinungsbild und Gründe von Schimmelpilzschäden
    Messmethoden und richtige Probenahme
    Sanierung gemäß einschlägiger Richtlinien sowie deren Maßnahmen
    Arbeitsschutz

Im Anschluss zum Erwerb der Sachkunde konnten sich die Betriebe mit folgenden Abschlüssen fortbilden lassen:

„Fachberater für Schimmelpilzschäden (TÜV)“ mit folgenden Inhalten:

  • Ursachen für Schimmelpilze in Innenräumen
  • Geeignete Messgeräte
  • Analysemethoden und Interpretation von Messergebnissen
  • Erkennen und Bewerten von Feuchteschäden
  • Bewertung von Sanierungsmethoden
  • Kostenkalkulation einer Sanierung
  • Verhalten bei Mängeln gemäß gesetzlicher Vorschriften
  • Gewährleistung
  • Verantwortlichkeiten nach neuer Wohnungs-Lüftungnorm DIN 1946-6

oder

„Projektleiter für die Sanierung von Schimmelpilzschäden“ mit folgenden Themen:

  • Schadensbewertungen und Zuordnungen der Schadenskategorien
  • Interpretation von Laborergebnissen
  • Personen- und Arbeitsschutzmaßnahmen
  • Sanierungsplanung und -techniken
  • Baustelleneinrichtung und Sicherheitsmaßnahmen
  • Nachuntersuchung und Erfolgskontrolle
  • Schadensdokumentation und Bauaktenführung
  • Gewährleistung
  • Vorbeugung und Präventivmaßnahme

Die jeweilige Qualifikation eines Handwerkers können Sie aus dem jeweiligen Profil des Handwerkers entnehmen. Die Betriebe sind alphabetisch geordnet.