Jörg Frerichs (rechts) gratulierte (von links) Ausbilder Hilko Jüchter und Lehrling des Monats, Nils Arnold. © HWK

Seit Kindertagen Handwerker mit Herz und Seele

Lehrling des Monats ist Nils Arnold aus Leer.

Ostfriesland. Nils Arnold hat seinen Traumjob gefunden. Die Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik liegt dem 20-Jährigen und macht ihm Spaß. Der Leeraner lernt den Beruf bei der Jüchter GmbH in Leer und ist im dritten Lehrjahr.

Dass er eine Karriere im Handwerk einschlagen würde, war Nils Arnold schon früh klar. „Handwerker bin ich schon, seit ich zehn Jahre alt war“, sagte der Lehrling des Monats. Damals reparierte er liebend gern gemeinsam mit seinem Großvater Dinge, bevorzugt sein Fahrrad. Als er älter wurde, wollte er Elektrotechniker werden. Im Schulpraktikum und in Praktika während der Ferien probierte sich Nils Arnold im Handwerk aus. Bei einem Praktikum bei der Jüchter GmbH hat er schließlich seinen Traumberuf als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik gefunden. Nach dem Schulabschluss folgte dann eine Lehre in seinem ehemaligen Praktikumsbetrieb. Die Liebe zum Beruf und dem Handwerk im Allgemeinen spornt Nils Arnold zu Bestleistungen an. Besonders in der Praxis hat er bei seiner Zwischenprüfung mit sehr guter Arbeit überzeugt. Aufgrund seiner Leistungen überreichte Jörg Frerichs, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Ostfriesland, Nils Arnold die Auszeichnung zum Lehrling des Monats mit einem Bildungsgutschein. „Es ist schön zu sehen, wenn junge Menschen für ihr Handwerk brennen“, sagte Frerichs.

Am meisten Freude bereitet Nils Arnold die Heizungssanierung, dicht gefolgt von der Badsanierung. Insbesondere bei Letzterem sei die Freude der Kunden ein großes Geschenk.

Chef Hilko Jüchter ist sehr zufrieden mit seinem Lehrling. „Er arbeitet zuverlässig, sauber und pünktlich“, sagte der Ausbilder. Seien die drei Dinge gegeben, sei es perfekt. Alles andere könne jeder lernen. Jüchter weiß, wovon er spricht. Über die Jahre hat er rund 150 Lehrlinge ausgebildet. Heutzutage werde es jedoch immer schwieriger, motivierte und talentierte Jugendliche für eine Lehre im ostfriesischen Handwerk zu begeistern. In früheren Jahrgängen habe es teilweise rund 15 Auszubildende gleichzeitig im Betrieb gegeben. In den letzten Jahren seien es eher zwei bis drei gewesen, so Jüchter.

Mit der Auszeichnung zum Lehrling des Monats weist die Handwerkskammer auf die Perspektiven einer Ausbildung im Handwerk hin. Jeder Betriebsinhaber kann einen Vorschlag einreichen. Ausschreibungsunterlagen unter www.hwk-aurich.de oder Telefon 04941 1797-58; Ansprechpartner ist Dieter Friedrichs.

2457 Zeichen