Annäus Müller prüft die Qualität seines Mehls in der Weizenmühle in Leer. © HWK W. Feldmann

Müllermeister Annäus Müller verstorben

Annäus Müller, Ehrenobermeister der Müller-Innung Weser-Ems, ist im Alter von 80 Jahren am 21. Januar verstorben.

Ostfriesland. Der Müllermeister aus Rhauderfehn hatte 19 Jahre lang das Amt des Obermeisters inne. Die Innung, in der noch 15 Betriebe organisiert sind, ist eine der letzten im norddeutschen Raum. Mit einem wachen Geist und einem steten Blick auf die Weltmärkte setzte sich Annäus Müller für die Belange des Handwerks ein. In seiner Familie hatte das Müllerhandwerk Tradition und ist auf rund 400 Jahre zurückzuführen. Als letzter Müller seiner Familie betrieb er die Johannes Müller Weizenmühle an der Sägemühlenstraße in Leer. Das Handwerk ist ihm zu großem Dank verpflichtet. Ein ehrendes Andenken ist ihm gewiss.

1271 Zeichen