Die Bäckerei Hoppmann öffnet ihre Backstube für Handwerkerinnen. Jeannine Hoppmann (2.v.r.) und ihr Mann Jan Fritz (r.) werden durchs Unternehmen führen. © Hoppmann

Handwerkerinnen vernetzen sich

Kontakte knüpfen beim Frauenfrühstück für Unternehmerinnen am 8. Juni in Uplengen.

Ostfriesland. Täglich frische Backwaren mit besten Rohstoffen aus der Region – dafür steht das Unternehmen Bäckerei Hoppmann. Für das Frauenfrühstück der Handwerkskammer für Ostfriesland wird Inhaberin Jeannine Hoppmann am Donnerstag, 8. Juni, um 9.30 Uhr ihre Geschäftsräume in Muttacker 4, 26670 Uplengen öffnen. Alle Frauen aus dem Handwerk sind eingeladen, an dem Netzwerktreffen teilzunehmen. „Wir wollen der weiblichen Seite unseres Wirtschaftszweiges eine Plattform bieten“, sagte Karina Kleen, Betriebsberaterin der Handwerkskammer.

In lockerer Frühstücksrunde wird Jeannine Hoppmann gemeinsam mit ihrem Mann, Jan Fritz, einen Einblick in ihren Tätigkeitsbereich geben und die Teilnehmerinnen durch den Familienbetrieb führen. Abgerundet wird die Veranstaltung durch einen Impulsvortrag zum Thema „Gesund – stark – erfolgreich: Gesunde Mitarbeiter im Betrieb“ von Karina Kleen. Handwerk beinhaltet körperliche Arbeit. Damit verbunden sind oftmals auch gesundheitliche Belastungen für die Mitarbeiter. Der Vortrag zeigt Wege auf, wie Unternehmen mithilfe von gesundheitsfördernden Maßnahmen die Leistungsfähigkeit der Belegschaft nachhaltig unterstützen.

Die Personenzahl ist auf 20 Teilnehmerinnen begrenzt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen nimmt Laura Wienekamp bis zum 1. Juni per Mail l.wienekamp@hwk-aurich.de oder telefonisch 04941 1797-28 entgegen.

1356 Zeichen