Guiseppe Mollo (Mitte) wurde als Lehrling des Monats ausgezeichnet. Eine Urkunde erhielt auch Betriebsinhaber Meinhard Bruns (rechts), die der stellv. Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Ostfriesland, Jörg Frerichs, überreichte. © HWK

Guiseppe Mollo bringt Rosen aus Schrott zum Blühen

Lehrling des Monats wird Metallbauer und stammt aus Kalabrien.

Ostfriesland. Das ostfriesische Handwerk ist international und das beginnt schon bei der Ausbildung: Im Betrieb Metallbau Bruns in Ostersander (Gemeinde Ihlow) lernt Guiseppe Mollo (27) aus Großefehn den Beruf des Metallbauers (Fachrichtung Konstruktionstechnik). Der junge Mann stammt aus Kalabrien, an der Stiefelspitze Italiens, und hat sich in Ostfriesland prima eingelebt. Nun wurde er als Lehrling des Monats Juni ausgezeichnet.

„Guiseppe macht eine Umschulung und ist nach zweieinhalbjähriger Ausbildung im kommenden Frühjahr Geselle“, sagt sein Chef Meinhard Bruns. Mit den Leistungen seines Auszubildenden ist Meister Bruns sehr zufrieden. Im Rahmen der Ausbildung hat sein Lehrling schon Prüfungen abgelegt, die ihn als zertifizierten Schweißer ausweisen. Seit drei Jahren dürfen tragende Stahl- und Aluminiumbauteile nämlich nur mit CE-Kennzeichnung in Verkehr gebracht werden. Und bei der Fertigung dieser Bauteile für Gewerbehallen, Treppen, Balkongeländer und ähnlicher Stahlkonstruktionen müssen eben Gesellen tätig werden, die über die entsprechende Schweißerqualifikation verfügen.

Guiseppe Mollo hat in Italien zunächst Buchhalter gelernt. Dann kam er mit seinem Vater, der hierzulande im Gasleitungsrohrbau tätig war, nach Ostfriesland – und blieb. Wie (fast) alle Italiener ist auch Guiseppe ein großer Fußballfan und spielte beim SV Spetzerfehn. Zur Zeit ist er inaktiv, möchte aber nach der Gesellenprüfung gerne wieder kicken. Als Hobby baut der Metaller in seiner Freizeit Rosen aus Metallschrott. „Ein solcher Strauß hält ein Leben lang“, versichert der Fehntjer.

Metallbau Bruns existiert seit 2006. Vor gut fünf Jahren verlegte Meinhard Bruns den Firmensitz von Upgant-Schott nach Ostersander. Der Handwerksbetrieb beschäftigt elf Gesellen und ist im gesamten ostfriesisch-oldenburgischen Raum tätig.

Mit der Auszeichnung zum Lehrling des Monats weist die Handwerkskammer auf die Perspektiven einer Ausbildung im Handwerk hin. Stellv. Hauptgeschäftsführer Jörg Frerichs übergab an den Lehrling und den Betriebsinhaber die entsprechenden Urkunden und einen Bildungsgutschein für Guiseppe Mollo. „Das Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer ist ein Hort der Weiterbildung“, sagte er. Jeder Betriebsinhaber kann einen Vorschlag zum Lehrling des Monats einreichen. Bewerbungsunterlagen gibt es unter www.hwk-aurich.de.

2440 Zeichen

Ansprechpartner für Lehrling des Monats

Dieter Friedrichs

Telefon 04941 1797-58
Telefax 04941 1797-76
d.friedrichs@hwk-aurich.de