Dieter Friedrichs (links) gratulierte (von links) Bengamin Elsen, Armonel Dobra und Karl-Heinz Saathoff. © HWK

Fern von der Heimat eine Zukunft finden

Lehrling des Monats ist Anlagenmechaniker für SHK Armonel Dobra.

Ostfriesland. Armonel Dobra hat sein Handwerk lieben gelernt. Als der gebürtige Albaner vor rund 2,5 Jahren nach Deutschland flüchtete, war ihm klar, dass er ins Handwerk möchte, aber in welches, das war damals noch völlig offen. Spricht der Moormerländer heute über seine Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK), dann merkt man ihm an, wie sehr er das Handwerk liebt, in das es ihn letztendlich verschlagen hat. Der 20-Jährige lernt den Beruf bei der Elsco-Haustechnik GmbH im Moormerland.

Als Armonel Dobra nach Deutschland kam, hätte er beinahe jeden Ausbildungsplatz gern angenommen. Am liebsten wollte er jedoch ins Handwerk, um mit seinen eigenen Händen etwas zu erschaffen. Dass er letztendlich den Weg in das SHK-Handwerk gefunden hat, verdankt er seinem Integrationslotsen Heinz Sabath. Er berichtete dem Geschäftsführer der Elsco-Haustechnik GmbH, Benjamin Elsen, von Armonel Dobra und seiner Suche nach einem Ausbildungsplatz. Der Firmenchef beschloss, dem jungen Geflüchteten eine Chance zu geben und bot ihm zunächst ein Probepraktikum an. „Ich war sehr froh, diese Chance zu bekommen“, sagte Dobra.

„Schon nach drei Stunden habe ich gewusst, was wir an Armonel haben“, sagte Karl-Heinz Saathoff, Prokurist der Elsco-Haustechnik GmbH. Er verbrachte den ersten Arbeitstag gemeinsam mit dem jungen Mann. Armonel sprach zu diesem Zeitpunkt kaum ein Wort Deutsch und hatte keinen Führerschein, aber sein handwerkliches Geschick und sein Wille, die Ausbildung zu absolvieren, haben seine Vorgesetzten überzeugt. Der junge Albaner enttäuschte sein Unternehmen nicht. Innerhalb kürzester Zeit lernte er, fließend deutsch zu sprechen und legte die Führerscheinprüfung mit Erfolg ab. Während seiner Ausbildung hat sich Dobra zu einem wichtigen Mitglied seiner Firma entwickelt. „Selbst die Kunden sagen uns, dass wir in Armonel einen guten Auszubildenden gefunden haben“, sagte Chef Elsen.

Innerhalb des SHK-Handwerks schlägt Dobras Herz am meisten für Blecharbeiten, eine kleine, aber wichtige Nische, auf die er sich gern spezialisieren möchte. Benjamin Elsen unterstützt seinen Lehrling darin, die Spezialisierung in Zukunft anzugehen. „Gut ausgebildete Spezialisten können wir immer gebrauchen.“

Der Auszubildende Armonel Dobra hat seine Chefs mit seinem Engagement, seinem Wissensdurst, seiner schnellen Auffassungsgabe und seinem selbstständigen Arbeiten überzeugt. Aufgrund seiner sehr guten Leistungen im Betrieb überreichte Dieter Friedrichs, Ausbildungsberater der Handwerkskammer für Ostfriesland, Armonel Dobra die Auszeichnung zum Lehrling des Monats mit einem Bildungsgutschein. „Es ist immer schön zu sehen, wenn junge Menschen mit viel Engagement dazu beitragen, die Handwerkskunst zu bewahren“, sagte Friedrichs.

Mit der Auszeichnung zum Lehrling des Monats weist die Handwerkskammer auf die Perspektiven einer Ausbildung im Handwerk hin. Jeder Betriebsinhaber kann einen Vorschlag einreichen. Ausschreibungsunterlagen unter www.hwk-aurich.de oder Telefon 04941 1797-58; Ansprechpartner ist Dieter Friedrichs.

3038 Zeichen