Für den Abschluss drückten die neuen Qualitätsmanagement-Beauftragten die Schulbank im Berufsbildungszentrum in Aurich. ©GFWH GmbH

Experten für Qualität

Acht Teilnehmer bestehen Lehrgang "Beauftragter der obersten Leistung".

Ostfriesland. Wie laufen Arbeitsprozesse im Unternehmen ab? Wer ist in den einzelnen Abteilungen Ansprechpartner? Welche Qualitätsziele sind gesetzt? Und welchen Sinn machen Kundenbefragungen? Diese und andere Themen haben acht Kursteilnehmer im Lehrgang „Beauftragter der obersten Leitung (QMB)“ berufsbegleitend behandelt. Von der Handwerkskammer für Ostfriesland erhielten sie im Frühjahr ihre Zeugnisse.

Die Absolventen sind in der Lage, ein Qualitätsmanagement-System (QM) nach DIN-Norm „DIN EN ISO 9001:2015“ im Unternehmen aufzubauen. Beispielsweise werden Arbeitsprozesse dokumentiert, regelmäßig kontrolliert, Verbesserungen umgesetzt und Verantwortlichkeiten zugeordnet, sodass der Auftraggeber gleichbleibende Qualitätsstandards erwarten kann.

Die Fortbildungsprüfung haben bestanden: Sandra Bärmann (Krummhörn), Uwe Fresenborg (Leer), Tobias Müller (Rotenburg), Lysander Neidthardt (Hannover), Carsten Rademacher (Westerstede), Maik Renken (Westerstede), Matthias Roß (Bad Bentheim), Gabriele Winckler (Emden).

1035 Zeichen