Handwerkskammerpräsident Albert Lienemann (v.r.) überreicht Kita-Leiterin Susanne Schoof (v.l.) und den Vorschulkindern die Wettbewerbsunterlagen. ©HWK

Das Handwerk im Sandkasten

Präsident der Handwerkskammer überreicht Wettbewerbsunterlagen an Kindergarten im Heimatort.

Ostfriesland. Der Kita-Wettbewerb der Aktion Modernes Handwerk e.V. (AMH) erreicht Holtrop. Albert Lienemann, Präsident der Handwerkskammer für Ostfriesland hat dem Kindergarten „Löwenzahn“ in seinem Heimatort einen Besuch abgestattet, um die Wettbewerbsunterlagen zu überreichen und den Kindern vor Ort von seinem Handwerk zu erzählen.

„Kleine Hände, große Zukunft“ ist das Motto des Kita-Wettbewerbs und 19 Paar kleine Hände griffen begeistert zu, als Albert Lienemann begann, Rohrstück, Fliese, Wasserhahn und Co. an die Kinder in Holtrop zu verteilen. Voller Begeisterung erzählte der Gas- und Wasserinstallateurmeister den Vorschulkindern von seinem und anderen Handwerken. Der Termin war Lienemann wichtig. „Wenn wir Kinder für die Vielfalt des Handwerks und seiner Berufe begeistern können, dann sollten wir das auch tun. Sie sind schließlich unsere Zukunft.“ Eine Zukunft voller junger Menschen, die noch unvoreingenommen ihre Interessen und Begabungen austesten. 

Kindergartenleiterin Susanne Schoof erklärte: „Man kann in der Regel schon hier bei uns in der Kita erkennen, ob ein Kind lieber mit den Händen arbeitet oder nicht.“ Die Erzieherin ist froh darüber, dass es ein Projekt gibt, das Kindern das Handwerk näher bringt. „Die Kleinen profitieren vom Kita-Wettbewerb. Sie haben nicht nur die Chance, etwas zu gewinnen, sie lernen auch etwas dazu.“

Der Kita-Wettbewerb ist eine Initiative der Aktion Modernes Handwerk e.V. (AMH) und wird von Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen bundesweit unterstützt. Interessierte Kitas können kostenlos ein Aktionspaket von der Handwerkskammer erhalten. Ansprechpartnerin ist Elke Daniels: Telefon 04941 1797 -96, E-Mail e.daniels@hwk-aurich.de.

1.696 Zeichen