Mit dem CE-Zeichen zeigt der Hersteller, dass sein Produkt mit den Mindestanforderungen der EU-Richtlinien übereinstimmt. © Allgemeingültiges Logo

Bei CE-Kennzeichnung den Durchblick behalten

Handwerkskammer und IHK bieten kostenfreien Unternehmenssprechtag an.

Ostfriesland. Die Handwerkskammer für Ostfriesland und die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK) laden am 14. November Mitgliedsunternehmen zum kostenfreien Unternehmersprechtag „CE-Kennzeichnung“ ein. Die Veranstaltung findet in der Handwerkskammer, Straße des Handwerks 2, in Aurich nach Terminvereinbarung statt.

Mit der CE-Kennzeichnung erklärt der Hersteller oder Importeur, dass sein Produkt die Mindest-Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen bestimmter EU-Richtlinien erfüllt. In Einzelgesprächen mit den Experten der Handwerkskammer, der IHK und eines Ingenieurbüros aus Bremen werden Fragen zur Herstellung, zum Import oder auch zum Umbau von Produkten oder Maschinen in Verbindung mit der CE-Kennzeichnung beantwortet.

Anmeldungen nimmt Laura Wienekamp unter der Telefonnummer 04941 1797-28 oder via E-Mail l.wienekamp@hwk-aurich.de entgegen.

868 Zeichen