Niederschlagsgebühr: Regen soll nicht besteuert werden

Im Zuge um die Debatte der Regenabwassergebühr in der Stadt Aurich machen jetzt auch die Unternehmer mobil. Mehr als 20 Firmeninhaber haben sich zu einer Interessengemeinschaft zusammengeschlossen, um sich deutlich gegen die Erhebung auszusprechen. Darunter Nord Elektronik, Bosch-Service Freese, Rolf Janssen Elektrotechnische Werke, Stahl- und Metallbau Ihnen, Enercon, Böwe oder Autohaus Tekken. Die Initiative wird auch von der Handwerkskammer für Ostfriesland unterstützt. Fritz-Werner Schüt (Bild vorne), Inhaber von Schüt-Duis, sieht den Wirtschaftsstandort Aurich durch die zusätzlichen Fixkosten gefährdet. Auf dem Bild im Hintergrund von links: Hermann Krüger, Theo Bohlen mit Sohn Stefan Bohlen. Mehr

Hier ist das Positionspapier der Initiative einzusehen sowie die Liste der Beteiligten.

News

Jahreswechsel: Das ändert sich 2017

Im neuen Jahr kommen einige neue Gesetze und Änderungen auf Verbraucher und Unternehmer zu. Neben einem erhöhten Mindestlohn, steigen die Strompreise. Der digitale Stromzähler wird zur Pflicht. Auch bei den Heizkesseln gibt es Neuerungen, ebenso wie bei den Staubsaugern. Förderungen für Elektro-Autos, Einbruchschutz, Barrierefreiheit im Eigenheim und Weiterbildungsstipendien wurden aufgestockt. Wir haben eine Übersicht für Sie zusammengefasst. Mehr

Neuer Spot der Imagekampagne

Ab 1. Dezember zeigt das Handwerk mit dem neuen Kinospot „Der Weg des Meisters“. Der Spot verbindet die Meisterausbildung mit der eines Shaolins, indem er im Stil traditioneller Kung-Fu-Filme produziert wurde. Denn die beiden Motive haben durchaus Parallelen, im Mittelpunkt beider Ausbildungen stehen Eigenschaften wie Ausdauer, Stärke, Disziplin, Willenskraft und Entschlossenheit. Denn eine Fortbildung zum Meister führt nicht nur zu Können und Perfektion – sie ist auch Chance zu einer großen Karriere im Handwerk. Mehr

Neuer Betriebswirt – Neue Lernform

Das Studium zum „Geprüften Betriebswirt nach der Handwerksordnung“ ist die höchste Qualifikation im Handwerk. Das Angebot richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die Managementkenntnisse erwerben wollen, um Unternehmen nachhaltig, eigenständig und verantwortlich zu führen. Das Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer für Ostfriesland nutzt die Neuordnung dieser anspruchsvollen Fortbildung, um das sogenannte „Blended Learning“ einzuführen. Mehr

BBZ-Bau schreitet voran

Das drei Hektar große Gelände der Handwerkskammer für Ostfriesland mit angeschlossenem Berufsbildungszentrum wird um eine Halle erweitert. Seit Anfang des Jahres schreiten die Bauarbeiten an dem 620 Quadratmeter großem Neubau voran. In der neuen Ausbildungswerkstatt für das Kfz- und Malerhandwerk sollen zukünftig Gesellen und Meister in Lehrlingsunterweisungen und Meistervorbereitungskursen unterrichtet werden. Eine Bildergalerie gibt es hier oder auf facebook.

Kommunizieren gehört zum Handwerk

Die Handwerkskammer für Ostfriesland bietet zwei Newsletter an. Zu Monatsbeginn wird regelmäßig ein Newsletter mit aktuellen Nachrichten aus Handwerk, Ausbildung und Beratung versandt. Mehr

Für Handwerksbetriebe, die den Schritt auf internationale Märkte wagen wollen oder dort bereits tätig sind, bieten wir einen monatlichen „Außenwirtschafts-Newsletter“ an. Mehr

Flyer, Anträge, Merkblätter zum Downloaden

Suchen Sie Merkblätter zur Berufsausbildung, zur Anrechnung ausländischer Prüfungszeugnisse, zur Eintragung in die Handwerksrolle oder aktuelle Flyer mit Hinweisen zum Kündigungs- und Befristungsrecht, zur geringfügigen Beschäftigung oder zur Novellierung der Handwerksordnung? Umfangreiches Material zu diesen und vielen anderen Themen finden Sie hier zum Herunterladen.